Wir denken an einen Garten, in dem gemeinsam gewerkelt und gewirtschaftet wird; an einen Ort der Begegnung zum Wissensaustausch zwischen erfahrenen Gärtnern und „jungem Gemüse“ ermöglicht; einen Platz, der auch dem Kindergarten und Hort dient und Mensch sich einfach trifft – am Beet, am Feuer, unterm Laubendach.

Wozu?: Gemeinschaftsgefühl stärken, Generationen verbinden, Naturverbundenheit und Wertschätzung von Lebensmitteln fördern, Wissenaustausch und Raum zum Forschen und Sich-Ausprobieren fördern

Wie? Ort für alle Wiesenthaler Bürger; ein Garten der KiTa, Hort und Schule integriert; ein Ort als Erholungsraum, Nutzgarten, Bildungsstätte; ein Projekt, das von Anfang an die Ideen der Mitbürger integriert; Nachhaltigkeit leben

Was? Gewächshaus, Nutzbeete, Zierpflanzen, „Paten-beete“ für KiTa/Hort, Gartenhäuschen, Feuerstelle, Treffpunkt, Begegnungsstätte, Lernplatz für Natur und auch Mensch.