Die Zukunftswerkstatt Wiesenthal – kurz ZWS – ist ein Gruppe von (jungen) Erwachsenen – meist „Zurückgekehrten“ – aber auch Alteingessesnen Wiesenthalern, die das gesellschaftliche Miteinander in Hammer-/Unter- und Ober-Wiesenthal stärken wollen. Hier kommen alle zusammen, die dieses Interesse auf Grundlage demokratischer Werte teilen, um ein noch l(i)ebenswertes Wiesenthal zu schaffen.

Leitfragen die uns begleiten sind:

  • Wie sieht unser Wiesenthal der Zukunft aus, indem wir leben möchten?
  • Wo möchte und kann sich jede*r dafür engagieren?
  • Wir wollen würdigen was war, stärken, was ist und Neues ins Leben bringen.

Dabei sind folgende Ideen sind im Entstehen:

  1. Kinderturn und -tanzgruppe: weg vom Tablet, hin zum Körper
  2. Gemeinschaftsgarten: Wir denken an einen Ort, in dem gemeinsam gewerkelt und gewirtschaftet wird. An einen Platz, der Begegnung zum Wissensaustausch zwischen erfahrenen Gärtnern und „jungem Gemüse“ ermöglicht. Einen Platz, der auch dem Kindergarten und Hort dienen oder Mensch sich undebarft treffen kann – am Beet, am Feuer oder unter dem Laubendach.
  3. Wiesenthaler Schaukasten: unkompliziert zwischen Bürgern Infos austauschen (z.B. als Hilfe-Helfer-Börse)
  4. Grenzübergreifende Feste wie z.B. „Grenzbach-Festival“, um geografische Grenzen zu überwinden und neben den bestehenden Grenzbach-Brücken auch zwischenmenschliche Brücken zu bauen

Den aktuellen Stand der Ideen finden sich unter Projekte